Unsere Webseite verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten

Wenn Du auf unsere Webseite weitersurfst stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Erfahre mehr...

OK
  1. Was ist ein Cookie?
  2. Wie kann ich Cookies deaktivieren?
  3. Google AdSense

Informationen über Cookies

Was ist ein Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei die auf deinem Computer gespeichert wird, wenn Du eine Webseite besuchen. Diese Textdatei speichert Informationen, welche von der Webseite gelesen werden können, wenn Du diese zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchst. Einige Cookies sind notwendig, damit die Seite einwandfrei funktionieren kann. Andere Cookies sind vorteilhaft für den Besucher. Sie speichern den Usernamen auf genauso sichere Weise, wie zum Beispiel die Spracheinstellungen. Die Cookies dienen dazu, dass Du die gleichen Informationen nicht jedes Mal eingeben musst, wenn Du eine Website erneut besuchen.


Um Deine persönlichen Daten zu schützen sowie einen Informationsverlust oder gesetzwidriges Verhalten zu vermeiden nutzt cybergurke  entsprechende organisatorische und technische Maßnahmen.

Für weitere Informationen kannst du unsere Datenschutzerklärung nutzen.

Wie kann ich Cookies deaktivieren?

Du kannst deine Browsereinstellungen ganz einfach anpassen um alle Cookies abzuschalten. Bitte beachtee: Wenn Du deine Cookies deaktivierst, wird dein Username und dein Passwort nicht länger auf der Website gespeichert sein.

Firefox:

  1. 1. Öffne den Firefox Browser.
  2. 2. Drücke die „Alt“ Taste auf deiner Tastatur.
  3. 3. Wähle „Menü“ und dann „Optionen“ in deiner Funktionsleiste.
  4. 4. Wähle den Reiter „Privatsphäre“ aus.
  5. 5. Wähle für „Firefox wird eine Chronik:“ „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ aus.
  6. 6. Entferne die Markierung „Cookies akzeptieren“ und speichere deine Einstellungen.

Internet Explorer:

  1. 1. Öffne den Internet Explorer.
  2. 2. Klicke auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“.
  3. 3. Klicke auf die Registerkarte „Datenschutz“.
  4. 4. Im Reiter „Cookies“ kannst Du die Markierung entfernen und deine Einstellungen speichern.

Google Chrome:

  1. 1. Öffne Google Chrome.
  2. 2. Wähle “Einstellungen” aus.
  3. 3. Klicke auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
  4. 4. Klicke im Reiter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“.
  5. 5. Im Abschnitt „Cookies“ kannst Du diese deaktivieren und deine Einstellungen speichern.

Safari:

  1. 1. Öffne Safari.
  2. 2. Wähle „Einstellungen“ in der Funktionsliste (graues Zahnrad in der oberen, rechten Ecke) und klicke auf „Privatsphäre“.
  3. 3. Unter „Cookies akzeptieren“ kannst Du spezifizieren ob und wann Safari Cookies von Websites akzeptieren soll. Für mehr Informationen klicke auf Hilfe (?).
  4. 4. Wenn Du mehr über die Cookies erfahren möchten, die auf deinem Computer gespeichert werden, dann klicken Sie auf „Cookies anzeigen“.

Datenschutzerklärung wegen der Verwendung von Google AdSense

Unsere Internetseite verwendet Google AdSense. Dies ist ein Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, mit dem Werbeanzeigen auf Internetseiten eingebunden werden können. Google AdSense verwendet sogenannte Cookies. Die Cookies sind Dateien. Durch die Speicherung der Cookies auf deinem Computer kann Google deine Benutzung unserer Internetseite analysieren. Bei Google AdSense werden zudem auch sogenannte Web Beacons verwendet. Das sind nicht sichtbare Grafiken. Damit kann Google Informationen, wie z.B. die Klicks auf unsere Internetseite oder den Verkehr auf unseren Seiten, analysieren.

Die genannten Informationen, Deine IP-Adresse und die Auslieferung von Werbeformaten werden an die Google-Server in den USA übermittelt und von diesen gespeichert. Diese gesamten Informationen wird Google möglicherweise an Dritte weitergeben, wenn dies von Gesetzes wegen gefordert ist oder für den Fall, daß Dritte von Google beauftragt werden, diese Datenverarbeitung vorzunehmen. Keinesfalls wird Google jedoch deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google verknüpfen.

Du hast die Möglichkeit zu verhindern, dass die genannten Cookies auf deinem Computer gespeichert werden. Dazu musst Du an deinem Internetbrowser eine dementsprechende Einstellung vornehmen. Allerdings besteht dann die Möglichkeit, daß unsere Internetseite für Dich nur eingeschränkt nutzbar ist.

Angabe der Quelle: Flegl Rechtsanwälte GmbH

CCleaner jetzt mit Avast-Werbung

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 von (0 Stimmen)

ccleaner avast

Avast Antivirus wird nun mit installiert, nur bei einer Neuinstallation. 

Avast Antivirus hat nach der Übernahme des Anbieters Piriform begonnen, dass beliebte Tool CCleaner zu Werbung zu nutzen, um so die hauseigene kostenlose Avast-Antivirus-Lösung an den Mann zu bringen. Ab sofort wird bei der (Neu)Installation von CCleaner automatisch Avast Antivirus mitinstalliert - es sei denn der Nutzer greift ein!

Wer die neueste Version von CCleaner herunterlädt und installieren möchte, sollte daher beim Start die Augen offen halten. Avast hat den Installer nämlich so konfiguriert, dass die Option zur Installation von Avast Antivirus von Haus aus mit aktiviert ist und wird.

ccleaner avast

Durch diese Art der Vorkonfiguration ist eigentlich eher aus nicht gerade vertrauenswürdigen Kreisen bekannt und dient schon lange dazu, angesagte Software zur Förderung des Vertriebs von Drittprodukten zu verwenden. Immerhin bietet man die Möglichkeit, die portable Ausgabe von CCleaner herunterzuladen, die ganz ohne Werbung im Installer auskommt - weil er hier schlichtweg fehlt und das Programm dennoch vollumfänglich genutzt werden kann.

Für Piriform & Avast dürfte es im Grunde eine einfache Erklärung für die Integration geben. In den Wochen nach der Übernahme hatte man kurzzeitig eine Version ausgeliefert, die mit Malware infiziert war und dadurch ihre Nutzer einer Infektion mit Schadsoftware und einem damit verbundenen Datendiebstahl aussetzte.

Die Nutzer gleichzeitig mit einer durchaus bewehrten Sicherheitslösung zu versorgen, scheint aus Sicht des Unternehmens durchaus sinnvoll. Immerhin wird die Werbung für Avast recht dominant angezeigt und ist nicht versteckt in den Optionen des Installationsprogramms. Für die Nutzer von CCleaner, denen es bei der Verwendung der App eigentlich um möglichst viel Kontrolle geht, dürfte die Integration jedoch ein Widerspruch sein.

Wer übrigens von einer älteren Version von CCleaner aktualisiert, bekommt Avast Antivirus nicht mit installiert.

Hier gehts zum Download - CCleaner - Reinigt Windows & Registry

Kommentar schreiben


Kontakt Infos

Wörlitzer Str.12

12689 Berlin

+49 30 552 18 700

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Bleibe regelmäßig informiert
Wir garantieren absolut keinen SPAM.